Markus Föhn

 

Mehr Infos gern im Gespräch.

Markus Föhn beruflich

 

Ich bin ein Berater. Bedürfnisse herausarbeiten, gut zuhören, Situationen erfassen und den Weg zum gewünschten Zustand aufzeigen und mit geeigneten Massnahmen auch erreichen. Marketing, Administration, Kommunikation, Webdesign, Onlinemarketing, Verwaltung, Rekrutierung, Ausbildung und Führung sind meine vertrauten Handlungs- und Tätigkeitsfelder.

- 2 Firmen gegründet (und bei vielen als Hebamme fungiert)

- über 10 Jahre Erfahrung im Führen von Teams

- über 30 Jahre Erfahrung in Marketing, Events & Sponsoring

- 100 Vermittlungen als Personalberater

- über 1200 Lektionen Erfahrung als Dozent

- 12 Jahre in der Politik in Schulpflege und Gemeinderat

- langjähriger Verwaltungs- und Stiftungsrat

Markus Föhn privat

 

Ich bin ein geselliger Mensch. Bei einer guten Zigarre und einem feinen Glas Wein über alle möglichen Themen philosophieren - das mag ich. Es kommt einfach sehr oft viel zu kurz. Lieber Seilbahn als Wanderschuhe, lieber Hotel als Zwei-Personenzelt, lieber See als Schnee.

 

Familie ist wichtig: ich bin stolz auf meine beiden Söhne. Luca (26) studiert Medizin und Nicola (24) hat nach der Matura eine Lehre als Gartenbauer gemacht. Meine Frau ist kein Hausmütterchen. Sie führt 100 Beraterinnen und ist oft auf Achse. Ich unterstütze sie dabei gern. Kochen und Abwaschen? Kein Problem.

 

Mittlerweile nehme ich es auch gern mal ruhig. Gemacht habe ich schon Einiges: Mitgründer und erster Präsident der Ybriger Wetterfrösche, Mitgründer JSC Unteriberg und langjähriger OK-Chef des Dorfturniers Ybrig und Gründer und Präsident des Kultourclubs Alperose (Chatzästreblä am Stöckmärcht). Musik ist wichtig. 20 Jahre DJ im Tanzboden Ybrig, Erfinder der legendären Oldie-Night. Mitbegründer und Marketingleiter des Open Air Hoch-Ybrig. Heute noch Kassier bei Kultur Ybrig.

 

Wenn ich etwas verstehen will, lerne ich es. Ob Webseiten, Social Media oder Grafik - was mir fehlt, bringe ich mir bei.

2010 - present

2010 - present

Sprachen

 

Deutsch Muttersprache

Englisch in Wort und Schrift

Französisch (eingerostet)

Apropos Sprache:

 

Die liebe ich, und ebenso die Möglichkeiten, die sie bietet. Müsterli gefällig?

Sprachlos (2006)

Worte sind waffen
geschmeidige klingen
hölzerne schwerter
detonationen.

Doch sie sind auch
schmetterlinge
streicheleinheiten
ein zarter hauch.

Daher mein respekt
und mein bedacht
mit ihnen zu malen
was ich fühle.

Kontakt
  • Facebook App-Symbol
  • LinkedIn App Icon